Keine Geschäfte mit Zahngold im Krematorium

Zahngold im Krematorium Schwarzenborn?
Manfred Brill spricht mit der hessischen/niedersächsischen Zeitung wie er im Betrieb mit Zahngold im Krematorium umgeht.

Manfred Brill wird interviewt über das Thema „Zahngold im Krematorium“

Geschäftsführer Manfred Brill spricht mit der Hessisch/Niedersächsischen Allgemeinen über die Zahngold-Affäre und die Art und Weise, wie mit Edelmetall-Rückständen in Schwarzenborn umgegangen wird.

Tatsächlich ist der Anteil der verbliebenen Edelmetalle nach einer Einäscherung gering. Durch eine Höchsttemperatur von 1200°C schmelzen die meisten Metalle. Bleiben jedoch Metallrückstände übrig, soll der Erlös für soziale Zwecke dienen.

Der ganze Artikel auf der Seite der HNA

[Edit: 18.07.2017]
Dieser Artikel wurde am 14. September 2010 veröffentlicht. Für eine aktuelle Stellungnahme unseres Krematoriums, wie mit Zahngold im Krematorium Schwarzenborn umgegangen wird, finden Sie hier: „Was bleibt nach einer Einäscherung übrig“.

Wie sieht der Ablauf einer Feuerbestattung aus? Ist eine Einäscherung umweltfreundlich? Welche Vorteile hat die Feuerbestattung im Vergleich zu einer anderen Art der Bestattung?
Sie haben weitere Fragen? Wir helfen Ihnen weiter – Anruf genügt: (0 56 86) 9 30 92 65

Weitere Fragen beantworten wir gern in der Rubrik „Häufige Fragen“.

Ihre Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung erhoben und verarbeitet.